Life-Lessons

Was ist denn besser? Die Frage ist keineswegs rhetorisch gemeint. Sicher, in vielen Fällen ist es günstiger, optimistisch zu sein.
Diese Szene hat jemand auf einen Bretterverschlag gesprüht , hinter dem beim Hamburger Dammtor-Bahnhof renoviert wird. Kunst ohne Kommerz, nur aus Vergnügen...

Jeden Tag gibt es -zig Gelegenheiten, wütend zu werden. Worüber, lässt sich in Gruppen zusammenfassen...
Wir neigen dazu, Menschen und Ereignisse kategorisch in „gut“ oder „schlecht“, „sympathisch“ oder „unsympathisch“, „passend“ oder „unpassend“ einzuteilen. Das macht es uns aber nur scheinbar leichter, damit umzugehen...

Es gibt so viele Dinge, über die wir uns täglich aufregen und ärgern können. Ein rücksichtsloser Autofahrer, für den der Zebrastreifen offenbar kein Stop bedeutet. Die lange Schlange im Supermarkt und nur eine geöffnete Kasse...
Vor kurzem wollte ich einer Freundin etwas erzählen, was ich gehört hatte. Doch dann fielen mir rechtzeitig die drei Siebe des Sokrates ein: Zu dem Philosophen kam ein Mann, der unbedingt eine Klatschgeschichte loswerden wollte...

Das Wetter ist schlecht, die Bahn hat Verspätung, die Musik ist zu laut – täglich gibt es viele Gründe, sich zu beschweren, zu schimpfen oder sich zu beklagen...
Ohne Regeln geht es nicht. Weil sonst das Chaos ausbricht. Fußgänger kommen nicht mehr über die Straße, der Nachbar spielt nachts Klavier, die Hundebesitzer fühlen sich für die Häufchen ihrer Lieblinge nicht mehr verantwortlich. Aber man wird doch mal träumen dürfen...

Der französische Schriftsteller Antoine de Saint-Exupéry hat gesagt: „Liebe besteht nicht darin, dass man einander anschaut, sondern dass man in dieselbe Richtung blickt.“ Was er damit wohl sagen will...
„Träume sind Schäume“, sagt ein Sprichwort. Sicher ist manches, was wir nächstens so abspulen, nicht von besonderer Bedeutung. Wichtig ist es trotzdem, denn im Traum verarbeitet unser Gehirn Tagesgeschehen..

Mehr anzeigen