Buch-Rezensionen

Michaela Carter: Die Surrealistin
Was für eine interessante Zeit! Nachdem ich die Biografie von Lee Miller gelesen habe, ist nun die Surrealistin Leonora Carrington dran: Die Kunststudentin stammt aus reichem Elternhaus. Vergebens bemüht sich ihr Vater, sie zu überwachen, sie geht ihren eigenen Weg. Durch eine Freundin gerät sie in Künstlerkreise und lernt 1937 Max Ernst kennen, der noch verheiratet ist. Sie beginnen eine leidenschaftliche Affäre und ziehen schon bald in ein gemeinsames Haus in Südfrankreich. Der surrealistisch
Thilo Wydra: Ein Liebe in Paris: Romy & Alain
Ich habe schon einige Bände über Romy Schneider in meinem Bücherregal, eine übliche Biografie hätte mich deshalb nicht mehr interessiert. Aber Thilo Wydra, Journalist und Autor zahlreicher Künstler-Biografien, hat sich einen ganz besonderen Aspekt herausgesucht: Die Beziehung zwischen ihr und Alain Delon. Die beiden gelten als Traumpaar der 1960ger Jahre. Als sie sich bei den Dreharbeiten zu der Schnitzler-Verfilmung „Christine“ kennenlernen, verlieben sie sich ineinander. Romy zieht zu Alain na

Dr. Wladimir Klitschko, Tatjana Kiel: F.A.C.E. The Challenge. Entdecke die Willenskraft in dir
Ratgeber, die mir helfen wollen, mein Potenzial zu entfalten, gibt es zahlreiche. In diesem Fall hat mich der Name des Autors zum Zugreifen gereizt. Immerhin gibt ein ehemaliger promovierter Boxweltmeister seine Weisheit weiter, von dem man weiß, dass er seine Kämpfe auch wegen seiner mentalen und psychischen Stärke gewonnen hat. In seinem zweiten Leben nun schult er Führungskräfte nach einer von ihm entwickelten Methode: F.A.C.E. Die Kürzel stehen für vier Kernfähigkeiten: Focus= Was will ich e
Eckard König, Gerda Volmer, Mareike König: mini-handbuch – Systemisches Coaching
Warum ich hier ein so fachspezifisches Buch vorstelle? Weil ich glaube, dass es viele interessiert. Derzeit boomen Coaching-Ausbildungen. Gefühlt sattelt jede(r) Zehnte in meinem Umfeld zum Coach um. Reizvoll ist dabei sicher, dass er oder sie es problemlos werden kann, da die Berufsbezeichnung nicht geschützt ist. Doch ohne eine seriöse Grundlage geht es trotzdem nicht. Dabei bietet dieses kleine Handbuch eine gute Unterstützung. Das AutorInnen-Trio ist hochkarätig, in Forschung und Lehre tätig

Als Rajshree Patel, ehemals Juristin in New York, dem indischen Guru Sri Sri Ravi Shankar begegnet, ändert sich ihr Leben. Sie wird Lehrerin in seiner Stiftung „The Art oft Living“, die weltweit Kurse für mehr Energie und Lebensfreude anbietet. Auf dieser Basis ist das Buch entstanden. Sein Untertitel beschreibt den Ausgangspunkt: „Du hast die Kraft bereits in dir!“. Es geht darum, dass wir wieder die Verbindung zu unserem ursprünglichen Potenzial bekommen. Dazu gibt die Autorin mit Meditation u
Mal eine etwas makabre Fantasievorstellung: Angenommen, Sie hätten die Möglichkeit, den Tod zu treffen. Das wäre doch die perfekte Gelegenheit, ihm die Fragen zu stellen, die Ihnen auf der Seele brennen. Genau diese Begegnung simulieren Claudia Bausewein, Professorin für Palliativmedizin, und Rainer Simader, Physiotherapeut und Leiter von Hospizen. Sie haben aus ihrer reichen Erfahrung 99 Fragen und Antworten zusammengestellt, die wohl jeder von uns über das Sterben und die damit verbundenen Bed

Jede Zeit hat ihren Traumberuf. In meiner Jugend war es der Wunsch, als Stewardess durch die Welt zu jetten, heute wollen viele junge Mädchen Model werden. Kein Wunder, wird der Job doch allgemein verklärt: Man schwebt über Laufstege, wird von berühmten Fotografen an Südseestränden abgelichtet, feiert mit Celebrities und verdient eine Menge Geld. Für Anne-Sophie Monrad, 1991 in Flensburg geboren, ging dieser Traum in Erfüllung. Sie gehörte zu den meistgebuchten Models Deutschlands, war internat
William Irvines Kritik, dass man an Universitäten Philosophie zwar intellektuell betreibt, sie aber kaum als Lebenskunst vermittelt wird, deckt sich mit meiner Erfahrung: Während meines Philosophie-Studiums befasste ich mich etwa mit Kants „Kritik der reinen Vernunft“ oder den Gottesbeweisen des Anselm von Canterbury. Interessantes Kopffutter, aber für die Lebenskunst musste ich dann später ein Psychologiestudium dranhängen. Dabei bietet die Philosophie konkrete Anleitung zur Lebensführung, bes

Ich dachte, ich wüsste schon alles über Karl Lagerfeld. Immerhin stehen in meinem Regal zwei Bücher über ihn und ich habe auch einige Fernseh-Dokus gesehen. Aber die Biografie von Alfons Kaiser bringt doch viel Neues. Der Autor, Redakteur bei der F.A.Z., beschäftigt sich seit 20 Jahren mit „Kaiser Karl“, dem charismatischen Modeschöpfer. Entsprechend gründlich und voller Insiderwissen ist seine Biografie. Besonders ist, dass sie unter der Überschrift „Vorgeschichte“ schon mit Lagerfelds Eltern b
Liebe, Historie und Lokalkolorit – eine faszinierende Mischung. Grit Landau gelingt es, Leidenschaft, politische Ereignisse und sardische Traditionen geschickt zu verbinden: Sardinien 1922. Leo Lanteri, Erbe einer ligurischen Olivenplantage und Kriegsveteran, flüchtet auf die Insel. Im Streit hat er einen Faschisten getötet und muss deshalb für eine Weile untertauchen bis Gras über die Sache gewachsen ist. Offiziell sucht er auf Sardinien nach einer speziellen Olivensorte.

Mehr anzeigen