Buch-Rezensionen

Auf gute AutorInnen kann man sich verlassen, sie liefern zuverlässig. Schon Julie Clarks Buch „Der Tausch“ habe ich verschlungen, obwohl ich sonst keine Krimifreundin bin. Und dieses Buch ist genauso gut. Die Heldin ist wieder eine Frau: Meg, eine Betrügerin auf hohem Niveau. Sie schleicht sich in das Leben skrupelloser Männer ein, die sich auf Kosten von Frauen bereichert haben, und bringt die Ahnungslosen um ihr Vermögen und ihren guten Ruf. Nun hat Meg einen letzten Plan: Sie will sich an de
Millionen haben die Netflix-Serie „My Unorthodox Life“ gesehen. In „Un-Verhüllt“ erzählt Julia Haart nun ausführlich ihre Geschichte und die ihrer Familie: Sie wächst in einer ultraorthodoxen jüdischen Gemeinde in Monsey, New York, auf. Die Bestimmung der Frauen in dieser Gemeinschaft ist es, ihrem Ehemann zu gehorchen und Kinder zu bekommen. Sie müssen sich verhüllen und eine Perücke tragen, damit kein Mann auf schlechte Gedanken kommt. Koscheres Essen ist Pflicht, Fernsehen ist Teufelszeug.

Michael Curse Kurth ist Wegbereiter des Deutschrap, Systemischer Coach, Buddhist und Meditationslehrer – eine interessante Mischung. Originell ist auch der Ansatz des Buches, sich über Fragen selbst besser kennenzulernen. Sie sind jeweils in „Workshops“ gegliedert, etwa: Selbstfindung, Finde deine Stärke, Beruf und Berufung, Partnerschaft und Freundschaft, Deine Ziele. Eingeleitet werden die Workshops jeweils durch Informationen und Erfahrungen des Autors.
Inspektor Avi Avraham und seine Kollegin müssen sich mit zwei ungewöhnlichen Fällen befassen: In einem Vorort von Tel Aviv hat eine Frau ein Baby vor einem Krankenhaus ausgesetzt. Am selben Tag verlässt ein Schweizer Tourist sein Hotel und ist seitdem verschwunden. Avraham findet heraus, dass er unter falschem Namen reist und Franzose marokkanischer Abstammung ist. Die Spur führt nach Paris und bringt ihn mit dem Mossad in Konflikt. Liora, der Frau mit dem Baby, präsentiert in Verhören eine verw

Vor Jahren habe ich Bourdains „Geständnisse eines Küchenchefs“ gelesen und war nun gespannt auf seine kulinarische Weltreise. Leider konnte er selbst sie nicht mehr durchgängig beschreiben. Er verstarb, bevor das Projekt fertiggestellt war. Ergänzt und publiziert hat das Buch nun Laurie Woolever, Bourdains persönliche Assistentin und Autorin. Aus diesem Grund ist der Text in zwei Farben geschrieben: Der blaue ist der O-Ton von Anthony Bourdain, der schwarze ist von Woolever.
Ach ja, wohl jeder von uns hat schlechte Gewohnheiten, etwa das ständige Glas Wein am Abend, fettes Essen, zu wenig Bewegung. Und wer hat nicht die Sehnsucht danach, alles besser zu machen? Beruflich erfolgreich zu sein, schlank zu werden oder sich gut zu ernähren – was auch immer. Die amerikanische Coaching Jen Sincero kennt die Probleme aus eigener Anschauung. Und sie vermittelt praktikables Handwerkszeug, um sowohl Schlechtes ab- als auch Gutes aufzubauen. Ein wichtiger Schlüssel für beides i

Georg Lolos ist Achtsamkeitslehrer. Er verbrachte mehrere Jahre in Plum Village, dem Kloster des buddhistischen Mönches Thich Nhat Hanh in Südfrankreich. Auf dessen Lehren beruht auch dieses Buch. Der Inhalt ist in zwei Teile gegliedert. Im ersten, mit dem Titel „Unser inneres Universum begreifen“, beschreibt der Autor den Bewusstseinsprozess und gibt eine Einführung in das Konzept des inneren Beobachters: Jeder von uns besitzt in seinem Innern einen sicheren Ort. Dort sind wir heil, geborgen un
Als Hamburgerin ist mir der Name Katja Suding natürlich bekannt. Ich erinnere mich an Wahlplakate mit ihrem Gesicht. Und ich habe auch mitbekommen, dass sie nach Berlin gegangen ist. Doch was mich an ihrem autobiografischen Buch zunächst vor allem interessierte, war die Chance, einmal einen Blick hinter die Kulissen des Politikbetriebes zu werfen, besonders aus der Perspektive einer Frau. Der Titel „Reißleine“ klingt energisch – was steckt wohl an Frust dahinter?

William B. Irvine ist Philosophieprofessor an der Wright State University in Dayton, Ohio. Man dürfte also ein hochwissenschaftliches Werk über den Stoizismus, jene antiken Weisheitslehre mit ihren führenden Köpfen Marc Aurel, Seneca und Epiktet, erwarten. Doch wie es im Untertitel zu diesem Buch heißt, handelt es sich um „ein philosophisches Handbuch für mehr Stärke, Seelenruhe und Resilienz.“ Tatsächlich bietet Irvine einen praktischen Ansatz, um sämtlichen Widrigkeiten des Lebens gelassen zu
Die Basis jeder glücklichen Liebesbeziehung ist, dass man einander versteht. Wie das gelingen kann, zeigt Renate Georgy informativ und unterhaltsam. Sie nutzt dazu das Enneagramm, eine Lehre mit Tradition, die auf 9 Typen beruht. Unterteilt ist das Buch in diese großen Kapitel: Verliebt wie am ersten Tag. Die vier Bausteine einer glücklichen Partnerschaft. Das Enneagramm – Die neun Gesichter der Liebe. Sich selbst verstehen. Seinen Partner verstehen. Wie zwei Menschen glücklich werden.

Mehr anzeigen