Katy Beskow: Einfach vegan 5

224 Seiten, Fotos von Luke Albert   24.-€   ars vivendi

 Zu Anfang ein Geständnis: Ich bin keine Veganerin, sondern „nur“ Vegetarierin. Aber ich liebäugle aus ethischen Gründen durchaus mit veganen Essgewohnheiten. Wenn vegan kochen nur nicht so kompliziert wäre…Gegen diesen Einwand setzt die englische Köchin und Food-Autorin Katy Beskow, dass man schnell und budgetfreundlich mit nur fünf Zutaten wohlschmeckende vegane Gerichte zaubern kann. Ihr Kochbuch bietet dazu Einiges: Hundert unkomplizierte Rezepte mit Lebensmitteln, die überall erhältlich sind. Eingeteilt sind sie in fünf Kapitel: Suppen, Mittagsessen, Abendessen, Süßes und Basisrezepte.

 Beskows Kochbuch ist eine Augenweide. Sehr übersichtlich findet man jeweils auf einer Seite das Rezept mit der Zutatenliste, auf der anderen ein Foto, bei dem einem schon das Wasser im Mund zusammenläuft. Etwa bei den Santorinischen Tomatenküchlein oder dem gebackenem Butternusskürbis mit Kokosmilch. In dieser Woche habe ich die  Pappardelle mit Pilzen gekocht, lecker!  Wer weiß, vielleicht wird aus mir doch  noch eine Veganerin – wenn es so köstlich und einfach ist. Und auch ganz ohne Festlegung in puncto Essgewohnheiten auf einen bestimmten Ernährungsstil ist dies ein Kochbuch für alle, die sich gesund ernähren möchten.  

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0