Dr.med. Pablo Hagemeyer: „Gestatten, ich bin ein Arschloch“. Ein netter Narzisst erklärt, wie Sie Narzissten entlarven und Ihnen Paroli bieten

247 Seiten, 16,95 €   Eden

 Das hat man selten: Ein Psychiater nimmt sich selbst als Testimonial für die Persönlichkeitsstörung, die er bei seinen Klienten heilt. Normalerweise wahren Therapeuten Distanz - hier mischt einer das eigene Verhalten mit fachlichen Ratschlägen zum Umgang mit Narzissten. Außerdem nimmt er dazu seine Ehefrau Carlota als Sparringpartnerin und führt ein imaginäres Paar Tina und Tom als Musterbeispiel ein. Ich war beim Lesen hin- und hergerissen: Einerseits finde ich es mutig und ehrlich, dass sich der Autor nicht hinter einer souveränen Therapeutenrolle versteckt, sondern sich als ein Mensch zeigt, der aus eigener Erfahrung weiß, wovon er spricht. Andererseits finde ich diese Selbstdarstellung thematisch verwirrend und eitel - narzisstisch eben. Was aber in jedem Fall sehr gut gelungen ist, sind die Ratschläge für den Umgang mit Narzissten. Hier ist Hagemeyer klar und kompetent.

 Nimmt man den Buchtitel und die Selbstdarstellung als geschickten Marketingtrick, bleibt ein guter Ratgeber für alle, die unter Narzissten leiden.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0