Daniel Rettig: Warum Perfektion sinnlos und an jedem Gerücht etwas dran ist

210 Seiten, 16,95 €, Campus

Ich liebe Bücher, in denen man in kleinen Happen interessante Informationen bekommt. Daniel Rettigs Buch ist so eines. Es enthält „77 schonungslose Jobwahrheiten“, wie der Button auf dem Cover verrät.

Tatsächlich haben sich im Laufe der Zeit vermeintliche Gewissheiten über berufliche Fakten etabliert Doch sind die auch in jedem Fall zutreffend? Der Autor hat die gängigsten überprüft und erläutert sie auf auf je 2 – 3 Seiten. So manches davon hat man ja schon seit längerem geahnt, etwa Nr. 30 „Idioten werden eher Chef“ oder Nr. 17 „Erfolg macht einsam“. Doch manches ist auch verblüffend, z.B. Nr. 19 „Der Erste wird nicht immer belohnt“ oder Nr. 57 „Ein Plan B macht alles kaputt“. Der Autor belegt die Thesen mit fundierten Studien aus der Arbeits- und Organisationspsychologie.

 Ein kluges, erfrischendes und inspirierendes Buch. Die Einsichten aus der Lektüre helfen, vermeintliche Erfolgsrezepte in Frage zu stellen und vielleicht auch mal etwas anderes zu versuchen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0