Schwarz sehen

In den USA gibt es ihn schon lange, und jetzt ist er auch zu uns herübergekommen: Der "Black Friday". Ein Schlaraffenland für Schnäppchenjäger. Viele Schaufenstern sind schwarz dekoriert. Mich hat das angeregt, das einmal als Symbol zu sehen.

Wohl jeder von uns hat gelegentlich seinen "Black Friday", wenn auch mit etwas anderer Bedeutung. Es gibt Tage, an denen alles schief zu gehen scheint. Der Bus fährt einem vor der Nase davon, das Kind trödelt, obwohl man es eilig hat, man verbrennt sich die Zunge am heißen Kaffee und dann springt auch noch ein guter Kunde ab. Jetzt haben wir die Wahl: Betrachten wir diesen Tag als "Black Friday"? Dann wird es im Sinne einer selbsterfüllenden Prophezeiung garantiert immer schlimmer, weil wir deprimiert oder gereizt auf alle weiteren Ereignisse reagieren. Oder sehen wir diesen Tag als Spezialtraining für Geduld, Optmismus und Aktivität? Dann ist unser "Black Friday" zwar kein Schnäppchen, aber ein Gewinn. 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0