Hans-Ulrich Grimm: Echtes Essen. Der Anti-Aging-Kompass

299 Seiten, 19,99 €,  Droemer

 Anti-Aging ist das Zauberwort mit dem die Kosmetikindustrie ebenso lockt wie die Pharmaindustrie. Doch die wahren Jungmacher finden sich im Essen. Das belegen die BewohnerInnen der sogenannten „blauen Zone“, etwa auf Sardinien oder in Gegenden, in denen es viele fitte Hundertjährige gibt. Die Faustregel für eine verjüngende Ernährung lautet: Frisches Obst und Gemüse, wenig Fleisch, manchmal Fisch, kein Fastfood, keine Softdrinks, kaum Zucker, keine Chemie.

 Damit könnte man dieses Buch zur Seite legen – alles ist gesagt. Aber tatsächlich enthält es so viele spannende Belege aus Laboratorien und der Medizin, dass sich die Lektüre lohnt. Der Ernährungsexperte und Wissenschaftsjournalist Hans-Ulrich Grimm hat sie zusammengetragen.

 Wussten Sie zum Beispiel, dass Coca-Cola und Co tödlich sein kann? Süße Softdrinks sind verantwortlich für mehr als 180000 vorzeitige Todesfälle pro Jahr, laut einer Harvard-Studie. Der Autor lässt uns ernährungstechnisch hinter die Kulissen schauen. Er entlarvt die Schädlichkeit von künstlichen Vitaminen, und von Säften und verstecktem Zucker, kritisiert eine übertriebene Selbstoptimierung, entlarvt die übertriebene Ablehnung von Sonnenbädern und Fetten. Dabei spart er keine Firmennamen aus, sondern benennt die Übeltäter.

 

Ein interessantes Buch, locker und überzeugend geschrieben. Für alle, die mehr über die Schönheit von innen erfahren möchten.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0