Heike Kleen: Jung war ich früher, jetzt will ich nur noch so aussehen

245 Seiten. 15.- €. Heyne

 

Die Journalistin Heike Kleen ist Mitte 40 und gehört damit zu den „Betroffenen“, Frauen, die sich aus Altersgründen Gedanken um ihre Wirkung machen. Das betrifft zum Glück nicht nur die Optik, sondern auch Ausstrahlung und Selbstliebe - also das volle Programm für die reife Frau. Die Autorin geht es in 6 großen Teilen an: Altern Frauen anders? Unser Körper. Unsere Weiblichkeit. Unser Stil. Unsere Ausstrahlung. Die Sache mit dem Sinn. Dahinter verbergen sich Kapitel zum Thema Haut, Haare, Ernährung, Stress, Wechseljahre, Stress, Sex, Mode, Figur und Charisma. Zur fachlichen Unterstützung hat Frau Kleen unter anderem eine Dermatologin, eine Visagistin, eine Psychologin und eine Sexologin befragt. Außerdem fasst sie am Ende jedes Kapitels die wichtigsten Aussagen in der Rubrik „Was ich gelernt habe“ zusammen. Das alles ist kundig und charmant geschrieben. Besonders mag ich humorvolle Sätze, etwa zum Thema Frisur, wie: „Wenn ich mit einer Amy-Winehouse-Gedächtnisfrisur durch Hamburg laufe, kriege ich vermutlich ein paar Cent in den Coffee to go geworfen.“

 

Das liest sich locker weg. Ein schönes Buch, um sich zu informieren, was jenseits der blühenden Jugend noch so geht. Und das ist eine ganze Menge.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0